Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Spitzenverband der Fachärzte bekommt zu Mitte Juni neuen Chef

Spitzenverband der Fachärzte bekommt zu Mitte Juni neuen Chef

Freigeschaltet am 17.05.2024 um 07:18 durch Mary Smith
Handschlag: Geregelte Übergabe sichert Erfolg
Handschlag: Geregelte Übergabe sichert Erfolg

Bild: unsplash.com, rawpixel

Der Spitzenverband der Fachärzte (Spifa) bekommt einen neuen Chef. Laut einem Bericht von Business Insider soll Sven-Frederik Balders zum 15. Juni 2024 neuer Hauptgeschäftsführer werden und damit Robert Schneider ablösen, der am 1. Juli zur Kassenärztlichen Bundesvereinigung wechselt.

Der Spitzenverband der Fachärzte ist eine der wichtigsten Ärzte-Lobbyorganisationen Deutschlands. Der Spifa repräsentiert nach eigenen Angaben hierzulande rund 165.000 Fachärzte in Kliniken und Praxen. Seit 2021 managte Schneider den Betrieb und wird bei der Kassenärztlichen Bundesvereinigung die Leitung des Stabsbereichs Strategie, Politik und Kommunikation übernehmen. Sven-Frederik Balders ist aktuell Referent für Wirtschaft, Arbeit, Energie, Industriepolitik und Tourismus bei der CDU-Fraktion in Brandenburg. Zuvor war er kurzzeitig als Geschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Krankenhausapotheker und davor in den Bereichen Softwareentwicklung und Versicherungen selbstständig.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zitrus in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige