Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Nordrhein-Westfalen: Lkw-Fahrer stirbt bei Verkehrsunfall

Nordrhein-Westfalen: Lkw-Fahrer stirbt bei Verkehrsunfall

Archivmeldung vom 29.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: aboutpixel.de / Sebastian Drolshagen
Bild: aboutpixel.de / Sebastian Drolshagen

Im nordrhein-westfälischen Willich bei Düsseldorf ist am Freitag ein Lkw-Fahrer bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der 62-jährige Lkw-Fahrer war auf der Hanns-Martin-Schleyer-Straße in Richtung Anschlussstelle Münchheide unterwegs, bevor er an der Kreuzung mit der Kempener Straße auf einen an der Ampel bei Rotlicht haltenden Pkw eines 41-Jährigen auffuhr und diesen über die Kreuzung schob, teilte die Polizei am Freitag mit.

Dann lösten sich die Fahrzeuge voreinander, der Lkw fuhr zunächst die Auffahrt zur Autobahn 44 hoch, überfuhr dann den Grünstreifen zwischen Aus- und Abfahrt und fuhr die Ausfahrt weiter hoch, so die Polizei weiter. Er kam schließlich in der Leitplanke zum Stehen. Der Fahrzeugführer war eingeklemmt. Zeugen und der Pkw-Fahrer gaben an, der Lkw-Fahrer sei über dem Lenkrad zusammengesunken gewesen, so die Beamten. Der Lkw-Fahrer wurde in ein nahe gelegenen Krankenhaus gebracht, wo er trotz Reanimationsmaßnahmen starb.

Die Ermittlungen zu der Unfallursache dauern an, so die Polizei.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige