Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Tumulte in Botschaft Nigerias in Berlin

Tumulte in Botschaft Nigerias in Berlin

Archivmeldung vom 15.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Falk Jaquart / pixelio.de
Bild: Falk Jaquart / pixelio.de

In der Botschaft Nigerias in Berlin ist es am Montag zu Tumulten gekommen. Kurz nach 11 Uhr waren 14 Personen in das Gebäude gegangen, um dort ihrem Protest zu den Themen Asyl und Abschiebung Ausdruck zu verleihen.

Nachdem sie die Botschaft nicht freiwillig verlassen wollten, nahm die Polizei die Protestanten vorläufig fest. Im Zuge des Einsatzes kam es zu tumultartigen Szenen, wobei Pfefferspray durch die Polizei eingesetzt wurde. Später versammelten sich rund 120 Personen zu einem Protestzug und liefen unter Polizeibegleitung zum Oranienplatz in Kreuzberg, wo ein Protestcamp existiert. Von den rund 170 Beamten wurden fünf leicht verletzt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte manko in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen