Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Fregatte Hamburg verlässt Norfolk mit Flugzeugträgerverband "Dwight D. Eisenhower"

Fregatte Hamburg verlässt Norfolk mit Flugzeugträgerverband "Dwight D. Eisenhower"

Archivmeldung vom 18.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Luftbild der Fregatte HESSEN in Fahrt vor der südafrikanischen Küste während der Übung GOOD HOPE III.
Luftbild der Fregatte HESSEN in Fahrt vor der südafrikanischen Küste während der Übung GOOD HOPE III.

Am Donnerstag, den 21. Februar, verlässt die Fregatte "Hamburg" zusammen mit dem Flugzeugträger "Dwight D. Eisenhower" den Hafen von Norfolk/USA. Die Fregatte "Hamburg" wird als integraler Bestandteil des amerikanischen Flugzeugträgerverbandes an gemeinsamen Übungen teilnehmen.

Ursprünglich war geplant, dass die Fregatte "Hamburg" Teil des Verbandes um den Flugzeugträger "Harry S. Truman" werden sollte. Übungsgebiet wäre ebenfalls das arabische Meer gewesen. Auf Grund einer Entscheidung der amerikanischen Marine, die " Harry S. Truman" vorerst nicht zu entsenden, wurde die nunmehr vollzogene Umplanung erforderlich.

Mit dem Flugzeugträgerverband der "Harry S. Truman" hatte die Fregatte "Hamburg" bereits ab Mitte Januar an Übungen vor der US-Ostküste teilgenommen und nachgewiesen, dass sie ihre Aufgaben in einem amerikanischen Trägerverband erfüllen kann. Nach derzeitiger Planung wird die Fregatte "Hamburg" Ende Juni 2013 wieder in Wilhelmshaven zurückerwartet.

Quelle: Presse- und Informationszentrum Marine (ots)

Videos
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte julius in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige