Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Bayern: Stier richtet auf Flucht Sachschaden an

Bayern: Stier richtet auf Flucht Sachschaden an

Archivmeldung vom 24.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Stier auf Abwegen (Symbolbild)
Stier auf Abwegen (Symbolbild)

Bild: Feuerwehr Stolberg

Im bayerischen Erlenbach am Main nahe Aschaffenburg ist ein Stier am Dienstagmittag vom Gelände eines Schlachthofes geflüchtet. Nachdem ein Metzger die Polizei verständigte, nahmen mehrere Streifenbesatzungen die Verfolgung auf das Tier auf und jagten es durch die Stadt, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Nachdem er eingekreist worden war, verhielt sich der Stier aggressiv. Die Polizeibeamten sperrten die Straßen ab und erlegten das Tier, nachdem eine weitere Gefahr für Personen ausgeschlossen werden konnte, so die Beamten weiter. Zwei Gartenzäune wurden auf der Flucht des Stieres beschädigt, den beiden Anwohnern entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Ebenso ein Streifenfahrzeug der Polizei wurde durch das Tier leicht beschädigt, so die Polizei.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mythos in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige