Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Mannheim/Rhein-Neckar-Kreis/Südhessen: Einbrüche in Baustellen und Firmen - nahezu 700.000.- Euro Schaden

Mannheim/Rhein-Neckar-Kreis/Südhessen: Einbrüche in Baustellen und Firmen - nahezu 700.000.- Euro Schaden

Archivmeldung vom 07.05.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.05.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
sichergestelltes Diebesgut Bild: Polizei
sichergestelltes Diebesgut Bild: Polizei

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurden Haftbefehle gegen insgesamt acht Tatverdächtige, sieben Männer und eine Frau, im Alter von 19-36 Jahren erlassen.

sichergestelltes Diebesgut Bild: Polizei
sichergestelltes Diebesgut Bild: Polizei

Sie stehen im dringenden Verdacht, in bislang 50 ermittelten Fällen in wechselnder Besetzung in Baustellen oder Firmen in Mannheim (16 Fälle), im Rhein-Neckar-Kreis (24) -darunter Ketsch (6), Brühl (3), Ladenburg (3) Weinheim (3), Meckesheim (1) und Eschelbronn (2)-, sowie in südhessischen Gemeinden (6) eingebrochen zu sein und Baumaschinen und Werkzeuge im Gesamtwert von nahezu 700.000.- Euro gestohlen zu haben. Darunter waren Groß- und Kleingeräte, u.a. Rüttelplatten, Stampfer, eine Vielzahl von Sägen, Schleif- und Schneidegeräten, Bohrmaschinen sowie auch mehrere hochwertige Motorräder und ein hochwertiges Auto.

Während sieben der acht Tatverdächtigen im Laufe des Ermittlungszeitraums sukzessive festgenommen wurden, klickten beim letzten Tatverdächtigen schließlich Mitte April in der Wohnung einer Angehörigen in Mannheim die Handschellen.

Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg ermittelt seit Mai 2020 gegen die deutsche Bande, die ihre Beute nach derzeitigen Erkenntnissen an bislang 15 ermittelte Abnehmer/Hehler in Mannheim und im südlichen Rhein-Neckar-Kreis weiterveräußerte. Bei Durchsuchungen von Baustellen und Wohnanwesen der verdächtigen Hehler Mitte April 2021 mit insgesamt 60 eingesetzten Beamten wurde eine Vielzahl der gestohlenen Baumaschinen beschlagnahmt, die mit einem Lkw zu weiteren Ermittlungen abtransportiert wurden. Auch gegen die verdächtigen Hehler wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Ob die Bande für weitere, ähnlich gelagerte Fälle verantwortlich zeichnet, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim (ots)

Videos
Gandalf Lipinski (2021)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 1)
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte trab in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige