Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Umfrage: Ein Drittel der Deutschen begrüßt Nato-Einsätze der Bundeswehr

Umfrage: Ein Drittel der Deutschen begrüßt Nato-Einsätze der Bundeswehr

Archivmeldung vom 16.07.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.07.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Klaus-Peter Kaschke, lic. rer. publ. / pixelio.de
Bild: Klaus-Peter Kaschke, lic. rer. publ. / pixelio.de

Lediglich ein gutes Drittel der Deutschen (36 Prozent) unterstützt den Einsatz der Bundeswehr bei militärischen Nato-Einsätzen in Krisengebieten. In einer Emnid-Umfrage für das Nachrichtenmagazin "Focus" befürworteten knapp zwei Drittel der Befragten (63 Prozent) ein Einsatz von Bundeswehrsoldaten bei einer Friedenstruppe unter UN-Mandat.

94 Prozent der Deutschen sind dafür, dass sich die Bundeswehr an humanitären Einsatzen etwa nach Erdbebenkatastrophen beteiligt. Gegen jeglichen Einsatz von deutschen Soldaten im Ausland sprachen sich drei Prozent aus.

Das Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid befragte für "Focus" am 11. und 12. Juli 1003 repräsentativ ausgewählte Personen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: