Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Fahndungsfotos nach Berliner Goldraub veröffentlicht

Fahndungsfotos nach Berliner Goldraub veröffentlicht

Archivmeldung vom 04.07.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.07.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Polizeipräsidium Berlin
Bild: Polizeipräsidium Berlin

Nach dem Einbruch in das Berliner Bode-Museum am 27. März sucht die Polizei jetzt mit Bildern aus Überwachungskameras nach den Tätern. Die Abgebildeten wurden gefilmt, als sie in der Tatnacht gegen 3 Uhr den Bahnsteig des S-Bahnhofs Hackescher Markt betraten. Anschließend gingen sie über die Bahngleise, auf denen zu dem Zeitpunkt kein Zugverkehr herrschte.

Auf den Bildern ist deutlich zu sehen, dass sich die Täter der Überwachungskameras bewusst waren und ihre Gesichter weitestgehend verdecken. Die Polizei hat eine Belohnung von bis zu 5.000 Euro ausgelobt.

Bei dem spektakulären Goldraub hatten die Täter eine kanadische 100-Kilo-Goldmünze entwendet und mit einer Schubkarre abtransportiert. Der geschätzte Materialwert der Münze beträgt 3,8 Millionen Euro.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tank in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige