Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Fulda: Dumm gelaufen - Bundespolizei schnappt geflüchteten Schwarzfahrer

Fulda: Dumm gelaufen - Bundespolizei schnappt geflüchteten Schwarzfahrer

Archivmeldung vom 13.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Bundespolizeiinspektion Kassel
Bild: Bundespolizeiinspektion Kassel

Nachdem zwei 39 und 50 Jahre alte Rumänen als Schwarzfahrer aufgeflogen waren, flüchtete der Jüngere beim Halt im Bahnhof Fulda in Richtung Innenstadt. Die wohnsitzlosen Männer fuhren gestern Abend (12.12.) beide ohne Fahrschein in der ersten Wagenklasse im ICE von Eisenach nach Fulda.

Den älteren Mann nahmen Beamte vom Bundespolizeirevier Fulda vorläufig fest. Nach der Identitätsfeststellung konnte der 50-Jährige wieder gehen. Was er aber nicht bemerkte, Bundespolizisten in ziviler Kleidung folgten ihm.

Als er sich kurzdarauf mit seinem geflüchteten Freund an einem Imbiss-Laden traf, wurde auch der 39-Jährige von den Bundespolizisten gefasst. Gegen beide Männer hat die Bundespolizeiinspektion Kassel ein Strafverfahren wegen Erschleichens von Leistungen eingeleitet. Nach den polizeilichen Maßnahmen kam auch der 39-Jährige wieder frei.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Kassel (ots)

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte etwas in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige