Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Modekette Charles Vögele wird pelzfrei

Modekette Charles Vögele wird pelzfrei

Archivmeldung vom 10.04.2008

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.04.2008 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Nach zwei Jahren Kampagne von VIER PFOTEN hat die internationale Charles Vögele Gruppe ab sofort einen Einkaufsstopp für neue Pelz-Produkte verfügt. Diese Entscheidung gilt für alle Länder, in denen Vögele Filialen betreibt. Die Restposten aus dem Lagerbestand sollen spätestens in der Herbst-Winter-Saison 2009 verkauft sein.

"Wir freuen uns, dass sich eine weitere führende Bekleidungskette aus dem Handel mit tierquälerischer Pelzmode verabschiedet", erklärt Thomas Pietsch, Wildtier-Experte bei VIER PFOTEN.

Nachdem Charles Vögele bereits im Jahr 2007 Modeartikel mit Kaninchenfell ausgelistet hatte, beschloss das Unternehmen im März 2008 den vollständigen Verzicht auf Echtpelz. Bereits im Konzern befindliche Restposten sollen allerdings noch verkauft werden. Im Rahmen der VIER PFOTEN Kampagne hatten zuvor Kundinnen und Kunden mit mehr als 15.000 Postkarten und E-Mails an Schweizer Modeunternehmen appelliert, den Pelzverkauf aufzugeben.

Im deutschen Textileinzelhandel belegt Charles Vögele mit mehr als 320 Standorten den 23. Platz. Europaweit betreibt das Unternehmen 825 Verkaufsniederlassungen. Neben Deutschland ist Vögele in der Schweiz, Österreich, Belgien, den Niederlanden, Slowenien, Ungarn, Tschechien und Polen aktiv.

70 Prozent der Deutschen befürworten nach einer repräsentativen EMNID-Umfrage für VIER PFOTEN ein generelles Verbot der Pelztierzucht. Nach einer weiteren Befragung vom Oktober 2007 für das Magazin TextilWirtschaft haben 84 Prozent der Deutschen Bedenken, Pelz zu tragen. Nur 6 Prozent tragen Bekleidung aus echtem Pelz oder mit Pelzbesatz. Eine Vielzahl führender Bekleidungsunternehmen wie die Hennes & Mauritz Gruppe, Zara, Esprit, Mango, Mexx, C&A Mode, Arcandor (ehemals KarstadtQuelle), Peek & Cloppenburg, Sinn Leffers, S.Oliver oder der Otto-Versand haben keinen Echtpelz mehr im Sortiment.

Quelle: VIER PFOTEN


Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wapiti in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige