Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Schweizer Solarflieger ist auf dem Weg nach Afrika

Schweizer Solarflieger ist auf dem Weg nach Afrika

Archivmeldung vom 24.05.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.05.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Solar Impulse
Solar Impulse

Foto: Matth1
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Das Schweizer Solarflugzeug "Solar Impulse" ist nach seinem ersten Flug innerhalb Europas am Donnerstagmorgen nach Afrika aufgebrochen. Wie die gleichnamige Initiative "Solar Impulse" mitteilte, sei die Maschine pünktlich vom Flugfeld Payerne gestartet. Das sonnenenergiebetriebene Flugzeug soll am Abend in der spanischen Hauptstadt Madrid einen Zwischenstopp einlegen. Ab hier wird dann der Schweizer Luftfahrtpionier Bertrand Piccard selbst das Steuer übernehmen.

 Derzeit ist der Pilot André Borschberg an Bord. Von Madrid aus geht es schließlich weiter nach Marokko, der bislang längste Streckenabschnitt für die Leichtbau-Konstruktion. "Sowohl was Distanz als auch Flugdauer betrifft, erreichen wir voll und ganz die Ziele, die wir uns selbst gesteckt hatten. Eine so lange Strecke nur mit Solarenergie zu fliegen, ist ein hervorragendes Training für die geplante Weltumrundung im Jahr 2014", sagte Borschberg zufrieden.

Vor wenigen Wochen ist es bereits einem Schweizer Solarboot erstmals gelungen, die Welt nach gut eineinhalb Jahren zu umrunden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mulch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige