Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes ADAC-Stauprognose für das Oster-Wochenende

ADAC-Stauprognose für das Oster-Wochenende

Archivmeldung vom 31.03.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.03.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Mit langen Staus muss am Oster-Wochenende gerechnet werden. In weiteren fünf Bundesländern beginnen die Ferien, so dass ab Gründonnerstag die zweite Reisewelle rollt.. Neben Urlaubern werden an den Feiertagen auch viele Ausflügler unterwegs sein. Besonders hoch ist die Staugefahr nach Einschätzung des ADAC ab den Mittagsstunden des Gründonnerstags und am Karfreitag. Am Karsamstag und vor allem am Ostermontag werden auch die Routen in Richtung Heimat wieder hoch belastet sein.

Mit Behinderungen rechnen müssen Autofahrer auf folgenden Strecken: A 1 und A 7 im Großraum Hamburg, A 1 Köln - Dortmund - Bremen - Hamburg, A 2 Berlin - Hannover - Dortmund, A 3 Oberhausen - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg, A 4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Chemnitz, A 5 Kassel - Frankfurt - Karlsruhe - Basel, A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg - Pilsen, A 7 Hannover - Würzburg - Kempten - Füssen/ Reutte, A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg und A 9 Berlin - Nürnberg - München, A 10 Berliner Ring, A 24 Berliner Ring - Wittstock/ Dosse, A 81 Stuttgart - Singen, A 93 Inntaldreieck - Kufstein sowie A 95 München - Garmisch-Partenkirchen, A 96 Lindau - München und A 99 Umfahrung München.

Im benachbarten Ausland sieht es nach Einschätzung des ADAC nicht besser aus. In Österreich müssen Autofahrer mit Staus und stockendem Verkehr auf der Tauern-, Inntal-, Brenner-, West- und Rheintalautobahn sowie auf der Fernpass-Route und den Straßen in Tirol, Salzburg, Vorarlberg und Kärnten rechnen. In Italien sind die Brennerroute und die Straßen ins Puster-, Grödner- und Gadertal sowie in den Vinschgau betroffen. In der Schweiz wird es eng auf der Gotthard- und der San-Bernardino-Route, der Verbindung St. Gallen - Zürich - Bern und auf den Zufahrtsstraßen in die Skigebiete Graubündens, des Berner Oberlands, des Wallis und der Zentralschweiz. Und in den Niederlanden hat die größte Freilandblumenschau der Welt, der "Keukenhof" in Lisse, ihre Pforten geöffnet. Auf den Zufahrtswegen wird es deshalb vermutlich ebenfalls zu Behinderungen kommen.

Quelle: kfz.net

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte machst in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige