Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Verantwortungsvoll organisierte Tanzkurse

Verantwortungsvoll organisierte Tanzkurse

Archivmeldung vom 07.07.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.07.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Stefan Latz / pixelio.de
Bild: Stefan Latz / pixelio.de

Die derzeitigen Inzidenzzahlen, sowie der Impffortschritt geben Anlass zur Hoffnung und die rund 700 Mitgliedstanzschulen des Tanzschulunternehmerverbandes "Swinging World e.V." mit Sitz in Hamburg atmen auf.

Nach rund sieben Monaten Stillstand in den deutschen Tanzschulen darf mittlerweile in allen Bundesländern endlich - wenn auch unter Auflagen und mit verminderter Auslastung - wieder getanzt werden. Bis die Zahlen der Vor-Pandemiezeit wieder erreicht sind, müssen aber noch viele Walzer getanzt werden erklärt Christoph Möller Präsident des Unternehmerverbandes .

"Neben dem Unterrichten über diverse Onlineplattformen, haben sich unsere Mitgliedstanzschulen während der Pandemiezeit mit Hochdruck um Lösungen gekümmert und dafür gesorgt, dass sie das Tanzen in ihren Tanzschulen so sicher wie nur irgend möglich gestalten. Es wurden sehr gute, logisch nachvollziehbare und überzeugende Hygienekonzepte erarbeitet. "Rund 2.000 Mitarbeiter unserer Mitgliedstanzschulen haben wir zum Thema "Hygiene" geschult, weitere fast 1.000 Mitglieder haben an unserer Schulung zur richtigen Anwendung von Schnelltests teilgenommen, so Christoph Möller. Und dieses große Engagement hat sich gelohnt.

Die niedrigen Inzidenzzahlen in Deutschland geben uns eine einmalige Chance, die wir nicht verspielen dürfen. So erklärte jüngst der Virologe Alexander Kekule in einem Interview mit einer großen deutschen Zeitung, dass gegen verantwortungsvoll organisierte Tanzkurse und Hochzeiten nichts einzuwenden sei. Diese Aussage ist gerade jetzt für Tanzschulen ein wichtiges Signal, da schon im Jahr 2020 eine komplette Hochzeitsaison ausgefallen ist. Daher gilt für die Tanzschulen, dieses Jahr mit Hochzeitskursen oder Privatstunden über die Sommer- und Ferienzeit neue Kunden zu gewinnen. Ebenso ist Tanzen nicht nur eine der gesündesten Sportarten, die Krankheiten wie z.B. Osteoporose und Alzheimer vorbeugen kann, sondern Tanzkurse können vor allem auch mit dem sozialen Aspekt punkten. Schließlich macht Tanzen in der Gruppe auch mit Abstand Spaß! Gerade für unsere kleinsten Tanzbegeisterten, aber auch für Senioren, die während der Pandemie sozial sehr eingeschränkt waren, ist Tanzen auch wieder ein Stück zurückgewonnene Freiheit. Und das im geschützten Rahmen und mit der größtmöglichen Sicherheit, da im schlimmsten Falle in allen Tanzschulen eine lückenlose Nachverfolgung gewährleistet werden kann.

Quelle: Allgemeiner Deutscher Tanzlehrerverband - ADTV (ots)


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schau in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige