Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Flensburg: 17-Jährige erstochen - 18-Jähriger tatverdächtig

Flensburg: 17-Jährige erstochen - 18-Jähriger tatverdächtig

Archivmeldung vom 13.03.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.03.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Karl-Heinz Laube / pixelio.de
Bild: Karl-Heinz Laube / pixelio.de

In Flensburg ist eine 17-Jährige an Stichverletzungen gestorben - ein 18-Jähriger ist tatverdächtig und wurde am Dienstagnachmittag dem Haftrichter vorgeführt. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft Flensburg der dts Nachrichtenagentur. Der Vorfall habe sich bereits am Montagabend im Stadtbezirk Exe ereignet.

Die Behörde wolle sich erst am Mittwoch wieder zu dem Fall äußern. So werde auch noch geprüft, ob Aussagen über die Nationalität gemacht werden sollten oder nicht, so eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft.

Die 17-Jährige war mit mehreren schweren Stichwunden aufgefunden worden, den 18-Jährigen soll sie zumindest gekannt haben. Auch die Polizei wollte sich zunächst nicht weiter zu dem Fall äußern.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Tibetische Buddhisten ritzen Mantra als eine Form der Meditation oft in Steine.
Die Mantra Apotheke
Der Beitrag endhält am Textende ein Video.
Neue Transmission "Fernheilen per Video: Prostata bzw. Gebärmutterhals" veröffentlicht
Termine
Lichtnahrung und Erleuchtung mit Olga Podorovskaya
79639 Grenzach-Wyhlen
05.06.2018 - 24.06.2018
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige