Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes "Wir sind Kirche": Franziskus hat unumkehrbaren Epochenwechsel eingeleitet

"Wir sind Kirche": Franziskus hat unumkehrbaren Epochenwechsel eingeleitet

Archivmeldung vom 16.12.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.12.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Papst Franziskus I Bild: PC........... - blu-news.org, on Flickr CC BY-SA 2.0
Papst Franziskus I Bild: PC........... - blu-news.org, on Flickr CC BY-SA 2.0

Deutsche Katholiken haben anlässlich des 80. Geburtstags des Papstes an diesem Samstag dessen Wirken und Engagement für Kirche und Welt gewürdigt. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag) sagte der Bundessprecher der Kirchenvolksbewegung "Wir sind Kirche", Christian Weisner: "Verheiratete Priester oder gar Priesterinnen wird es in seiner Amtszeit wohl noch nicht geben. Aber er hat den Epochenwechsel für eine Weltkirche, die nah bei den Menschen ist, unumkehrbar eingeleitet."

Ganz auf der Linie des Zweiten Vatikanischen Konzils bemühe sich Franziskus, "die Verkrustungen kirchlicher Strukturen aufzulösen, was ihm viel Widerstand einbringt", sagte der "Wir sind Kirche"-Sprecher. "Mit klaren Worten und noch mehr mit seinen authentischen Gesten verkündet Papst Franziskus, was Christsein heute bedeuten könnte, ja müsste", betonte Weisner. Die Botschaften des katholischen Oberhaupts würden auch außerhalb der Kirche verstanden und dort wirken. Franziskus sei "eine moralische Stimme, die angesichts des Versagens von politischen Organen wichtiger denn je ist".

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte maat in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen