Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes "Heißzeit" ist Wort des Jahres 2018

"Heißzeit" ist Wort des Jahres 2018

Archivmeldung vom 14.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Dieter Schütz / pixelio.de
Bild: Dieter Schütz / pixelio.de

Das Wort des Jahres 2018 ist "Heißzeit". Das teilte die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) am Freitag mit. Das Wort "thematisiert damit nicht nur einen extremen Sommer, der gefühlt von April bis November dauerte. Ebenfalls angedeutet werden soll eines der gravierendsten globalen Phänomene des frühen 21. Jahrhunderts, der Klimawandel", heißt es in der Begründung.

Nicht zuletzt sei Heißzeit eine interessante Wortbildung. "Mit der lautlichen Analogie zu Eiszeit erhält der Ausdruck über die bloße Bedeutung `Zeitraum, in dem es heiß ist` hinaus eine epochale Dimension und verweist möglicherweise auf eine sich ändernde Klimaperiode", heißt es in der Begründung weiter. Auf Platz 2 wählte die GfdS-Jury das Wort "Funklochrepublik", gefolgt von "Ankerzentren", "Wir sind mehr", "strafbelobigt" und "Pflegeroboter". Platz 7 bis 10 belegen: "Diesel-Fahrverbot", "Handelskrieg", "Brexit-Chaos" und "die Mutter aller Probleme".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige