Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Österreich: "Bildungspflicht" soll Schulpflicht ersetzen

Österreich: "Bildungspflicht" soll Schulpflicht ersetzen

Archivmeldung vom 05.08.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.08.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gabi Eder / pixelio.de
Bild: Gabi Eder / pixelio.de

In Österreich soll die derzeit neunjährige Schulpflicht durch eine sogenannte "Bildungspflicht" bis zum 18. Geburtstag ersetzt werden. Das steht zumindest im noch unveröffentlichten diesjährigen Integrationsbericht des Landes.

Das Unterrichtsministerium begrüßte laut Medienberichten den Vorschlag, Jugendliche nur mit einem gewissen Mindeststandard in den Bereichen Lesen, Schreiben und Rechnen von der Schule abgehen zu lassen und nicht nach einem festen Zeitablauf, der nicht an bestimmte Bildungserfolge geknüpft ist. Ähnliche Forderungen hatten die Sozialpartner bereits Anfang diesen Jahres erhoben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: