Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Sängerin Rihanna möchte unheilbar kranken Kindern helfen

Sängerin Rihanna möchte unheilbar kranken Kindern helfen

Archivmeldung vom 29.11.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.11.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Die von der Sonneninsel Barbados stammende Sängerin Rihanna, 19, will ein Stück ihrer "glücklichen Kindheit an unheilbar kranke Kinder" weitergeben. Sie hat dafür die Wohltätigkeitsstiftung Believe gegründet. Die Sängerin würde gerne für diese Kinder eine Reise nach Barbados organisieren.

"Wenn ein Kind an einer furchtbaren Krankheit leidet, möchte ich, dass es so viele Tage wie möglich in einer glücklichen Umgebung verbringt, die Sorglosigkeit ausstrahlt", sagt sie dem ZEITmagazin LEBEN. "Wir würden den ganzen Tag am Strand verbringen, auf einer Bühne würden die Lieblingskünstler der Kinder spielen - Popstars wie Kanye West, Justin Timberlake oder Nelly Furtado. Ich kenne das Gefühl des ständigen Leidens nicht. Und ich würde alles dafür tun, dass diese Kinder es wenigstens für einige Tage vergessen können."

Rihanna erinnert sich gerne an ihre Jugend. Sie war 14 Jahre alt, als sie auf Strandpartys ging, so oft es ihr möglich war. "Wenn man auf Barbados aufwächst, hält man sonnige und warme Tage für selbstverständlich", sagt die Sängerin. "Wie undankbar wir doch sind! Das merkte ich, als ich meinen ersten Winter außerhalb der Karibik verbrachte, das war vor drei Jahren in New York. Ich wohnte bei der Familie meines Produzenten, nahm das erste Album auf, viel Gutes ereignete sich, was meine Karriere betrifft. Nur hatte ich das Gefühl, der Winter würde ewig dauern. Ich träumte mehr als einmal von warmen Stränden."

Die Sängerin Rihanna wurde im Alter von 15 Jahren von einem Musikproduzenten entdeckt. Seitdem lebt sie in New York und hat bereits drei erfolgreiche Alben veröffentlicht, zuletzt "Good Girl Gone Bad".

Quelle: Pressemitteilung DIE ZEIT


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte acht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige