Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Katholische Kirche: ZdK-Vize Kortmann fordert Gerichtsbarkeit und Bischofswahl durch die Basis

Katholische Kirche: ZdK-Vize Kortmann fordert Gerichtsbarkeit und Bischofswahl durch die Basis

Archivmeldung vom 06.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Katholische Kirche (Symbolbild)
Katholische Kirche (Symbolbild)

Bild: Martin Berk / pixelio.de

Im Streit um die Aufklärung von sexuellem Missbrauch fordert Karin Kortmann, Vizepräsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) und Präsidiumsmitglied des Synodalen Wegs, "eine Verwaltungsgerichtsbarkeit und eine Gewaltenteilung" in der katholischen Kirche. Sie wünsche sich, "dass die Katholiken an der Basis ihren Bischof wählen können", sagt Kortmann im Interview mit dem Bremer WESER-KURIER.

Nur so bekomme das Amt Legitimität. Konkret geht es Kortmann um die Rolle von Kardinal Rainer Maria Woelki. Er steht unter öffentlichem Druck, weil er eine Studie über die Vertuschung von Fällen sexualisierter Gewalt durch aktuelle und ehemalige Bistumsleitungen nicht zur Veröffentlichung freigibt. Kortmann spricht im Interview von "Missmanagement" und einem "Desaster" für die katholische Kirche.

Quelle: Weser-Kurier (ots)


Videos
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rekelt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige