Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Velbert: Waschbär aufgegabelt

Velbert: Waschbär aufgegabelt

Archivmeldung vom 27.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Waschbär aufgegabelt
Waschbär aufgegabelt

Auf dem Weg zur Arbeit kollidierte der Fahrer eines PKW am heutigen Morgen gegen 8.00 Uhr bei hoher Geschwindigkeit auf einer Landstraße zwischen Wülfrath und Velbert leicht mit einem vermeintlichen Gegenstand. Als er an seiner Arbeitsstätte angekommen war, wollte sich der Fahrzeugführer von der Unversehrtheit seines Fahrzeuges überzeugen. Beim genaueren Hinsehen bemerkte er, dass er wohl seit der Kollision einen blinden Passagier an Bord hatte.

Im Motorraum hatte sich ein Waschbär versteckt, der seinen Fahrer munter anschaute, jedoch nicht gewillt war, sein warmes Versteck zu verlassen.

Aus diesem Grund alarmierte der Fahrzeugführer die Feuerwehr, die mit beruflicher Wache zur Rettung des Säugetieres ausrückte. Auch nach Eintreffen der Rettungskräfte zeigte sich der Waschbär wenig begeistert von dem Vorhaben, ihn aus dem Motorraum zu befreien. Er setzte fauchend zur Gegenwehr an. Die Einsatzkräfte schützten sich mit speziellen Handschuhen, bevor sie einen Teil der Motorverkleidung entfernten, um das Tier zu retten und anschließend einem Tierarzt zuzuführen. Es dauerte über zwei Stunden, bis dieser tierische Einsatz für die Feuerwehr Velbert beendet war.

Quelle: Feuerwehr Velbert (ots)

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige