Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Berlin: Tatverdächtiger nach tödlicher Messerattacke gefasst

Berlin: Tatverdächtiger nach tödlicher Messerattacke gefasst

Archivmeldung vom 16.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Nach dem tödlichen Messerangriff in einer Einrichtung für psychisch Kranke im Berliner Ortsteil Wedding ist der flüchtige Tatverdächtige am Freitagnachmittag gefasst worden. Man habe ihn im Nahbereich des Tatortes festgenommen, teilte die Polizei über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Der 30-Jährige, bei dem es sich Medienberichten zufolge um einen Patienten handelt, soll zuvor einen 39-jähriger Pfleger mit einem Messer angegriffen haben. Der mutmaßliche Täter war daraufhin geflüchtet. Der Pfleger erlag später seinen schweren Verletzungen. Eine Mordkommission übernahm die Ermittlungen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte roman in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige