Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Niedersachsen bittet Bundeswehr um Hilfe bei Hochwasser-Einsatz

Niedersachsen bittet Bundeswehr um Hilfe bei Hochwasser-Einsatz

Archivmeldung vom 29.12.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.12.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Mary Smith
Symbolbild
Symbolbild

Foto: Ralf Deuster
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Bundeswehr soll Einsatzkräfte in den niedersächsischen Hochwassergebieten unterstützen. Die Landesregierung in Hannover stellte am Donnerstagabend ein Amtshilfeersuchen beim Territorialen Führungskommando (TFK), berichtet der "Spiegel".

Daraufhin seien sechs Hubschrauber in Bereitschaft versetzt worden. Die Hubschrauber sollen beim Deichschutz helfen. Wenn Deiche aufgeweicht sind oder gar brechen, sollen die Helikopter Textilbehälter abwerfen, die mit Baumaterial gefüllt sind. So sollen die Deiche stabilisiert und der Wasserfluss gebremst werden. Vielerorts sind die Deiche so stark aufgeweicht, dass Helfer diese mit Fahrzeugen nicht mehr erreichen können. Darüber hinaus sieht das Amtshilfeersuchen der Landesregierung vor, dass die Truppe beim Transport von Material und Menschen hilft. Die Bundeswehr soll sich für Evakuierungen bereithalten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte glich in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige