Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Tiefkühl-Erdbeeren aus China wahrscheinlich Grund für Brechdurchfall

Tiefkühl-Erdbeeren aus China wahrscheinlich Grund für Brechdurchfall

Archivmeldung vom 06.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Astrid Friedrich / pixelio.de
Bild: Astrid Friedrich / pixelio.de

Tiefgefrorene Erdbeeren aus China haben vermutlich die Brechdurchfall-Welle ausgelöst, an der in Ostdeutschland über 11.000 Kinder und Jugendliche erkrankten. Das erklärte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit am Freitag.

Die Früchte seien laut den Lebensmittelfahndern von einem Großhändler in gefrorenem Zustand an Großküchen geliefert worden. Zu den Infektionen kam es dann offenbar, als die Erdbeeren aufgetaut, aber zu schwach erhitzt wurden, und anschließend zu Kompott verarbeitet wurden.

Die Ermittlungen zum genauen Auslöser der Erkrankung sind allerdings noch nicht vollständig abgeschlossen. Auch der eigentliche Erreger ist noch unklar, es kommen sowohl Noroviren als auch Salmonellen in Frage.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte euro in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen