Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Kein Arrest für Schulschwänzer - Sachsen-Anhalt beschließt Moratorium

Kein Arrest für Schulschwänzer - Sachsen-Anhalt beschließt Moratorium

Archivmeldung vom 20.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Wappen von Sachsen-Anhalt
Wappen von Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt schafft den Jugendarrest für Schulschwänzer ab - zumindest für die nächsten zwei Jahre. Justizstaatssekretär Thomas Wünsch (SPD) bestätige der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung, dass sich Justiz- und Kultusministerium auf ein zunächst zweijähriges Moratorium verständigt hätten. In dieser Zeit sollen keine Schulbummelanten mehr in einen maximal vierwöchigen Beugearrest genommen werden.

Diese besondere Form des Jugendarrestes kann bislang verhängt werden, wenn die Schulschwänzer oder deren Eltern sich weigern, ein Bußgeld zu zahlen.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Anzeige: