Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Schwere Vertrauenskrise erschüttert Kassenärzte

Schwere Vertrauenskrise erschüttert Kassenärzte

Archivmeldung vom 13.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) ist die Dachorganisation der 17 Kassenärztlichen Vereinigungen und als Körperschaft des öffentlichen Rechts organisiert. Sie untersteht der staatlichen Aufsicht des Bundesministerium für Gesundheit.
Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) ist die Dachorganisation der 17 Kassenärztlichen Vereinigungen und als Körperschaft des öffentlichen Rechts organisiert. Sie untersteht der staatlichen Aufsicht des Bundesministerium für Gesundheit.

Am vergangenen Freitag wurde die Selbstauflösung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) per Umwandlung in einen haus- und fachärztlichen Teil nur knapp verhindert, wie die F.A.Z. unter Verweis auf Teilnehmer berichtet.

Allerdings wurden Abwahlanträge gegen die beiden Vorsitzenden gestellt. Diese könnten frühestens am 6. Dezember auf der nächsten Versammlung der Gesandten aus 16 Kassenärztlichen Vereinigungen (KV) behandelt werden.

Der Streit unter den Kassenärzten ist nicht neu; Auslöser war oft der Gegensatz haus- und fachärztlicher Interessen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
NHS 3.0
Das Universalgenie, die NHS 3.0
Termine
Kongress der vereinten Wissenschaften
66130 Saarbrücken
18.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: