Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Platz und Sicherheit wichtigste Kriterien beim Familienauto

Platz und Sicherheit wichtigste Kriterien beim Familienauto

Archivmeldung vom 13.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
VW Touran
VW Touran

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Platz spielt bei der Wahl eines Familienautos die entscheidende Rolle - so das Ergebnis einer Leserumfrage von ELTERN und der Zeitschrift "AUTOStraßenverkehr". Mit 94 Prozent Zustimmung war ein großer Kofferraum das wichtigste Kriterium für ein gutes Familienauto, gefolgt von Platzangebot im Innenraum und Sicherheit (beides 84 Prozent), einem sparsamen Motor (80 Prozent) und guter Ausstattung (74 Prozent).

Genau 35.774 Leser und User machten bei der Wahl zum "Familienauto des Jahres 2013" mit, zu der ELTERN, ELTERN FAMILY und eltern.de im Mai 2013 gemeinsam mit "AUTOStraßenverkehr" aufgerufen hatten.

"Das ist eine großartige Resonanz, für die wir uns bei unseren Leserinnen, Lesern und Usern herzlich bedanken", sagt Marie-Luise Lewicki, Chefredakteurin der ELTERN-Gruppe. "Und wir sind sicher, dass die Wahl zu einer weiteren Verbesserung der Fahrzeuge für Familien beitragen kann."

Die weiteren Ergebnisse der Leserwahl: Ein gutes Familienauto muss niedrige Unterhaltskosten verursachen und einen günstigen Preis haben. Danach folgt - Familien sind Nachhaltigkeits-Fans - bereits die Umweltverträglichkeit, die von knapp zwei Dritteln aller Teilnehmer genannt wurde. Klar, dass Fahrspaß und Design dahinter zurückstehen müssen, aber immerhin jedem Dritten ist auch das für ein gutes Familienauto wichtig, genauso wie die praktische, aber teure Schiebetür.

Und welche Hersteller erfüllen diese Erwartungen im Jahr 2013 am besten? Volkswagen landet ganz weit vorne - mit 71 Prozent Zustimmung, gefolgt von Audi mit 36, Ford und Skoda mit jeweils 33 Prozent. Mercedes, Opel und BMW teilen sich mit 26 Prozent den folgenden Platz.

Klare Vorstellungen haben die Teilnehmer der Leserwahl auch davon, in welcher Preisrange sie ihr Familienauto suchen - die Preiskategorie von 20 000 bis 25 000 Euro interessiert mit 54 Prozent die meisten, gefolgt von 15 000 bis 20 000 Euro (44 Prozent) und 25 000 bis 30 000 Euro (40 Prozent). Aber auch für die Kategorien ab 30 000 Euro zeigen noch viele - insgesamt 38 Prozent der Teilnehmer - Interesse.

Hier die Sieger 2013 in den einzelnen Preisklassen:

  • Preisklasse bis 15 000 Euro: Skoda Fabia Combi
  • Preisklasse bis 20 000 Euro: Skoda Octavia Combi
  • Preisklasse bis 25 000 Euro: VW Touran
  • Preisklasse bis 30 000 Euro: VW Passat Variant
  • Preisklasse bis 35 000 Euro: VW Sharan
  • Preisklasse bis 40 000 Euro: Audi A6 Avant
  • Preisklasse über 40 000 Euro: VW Touareg

Quelle: Gruner+Jahr, ELTERN (ots)

Anzeige: