Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Mannheim: Polizei erschießt 44-Jährigen

Mannheim: Polizei erschießt 44-Jährigen

Archivmeldung vom 16.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

In Mannheim hat die Polizei am frühen Sonntagmorgen bei einem Einsatz in einer Wohnung einen 44-jährigen Mann erschossen. Nach einer Bedrohung durch den "anscheinlich psychisch auffälligen Mann" sei es zu einem Schusswaffengebrauch durch zwei Beamte gekommen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Der 44-Jährige starb trotz Rettungsmaßnahmen später in einem Krankenhaus. Rettungsdienst und Polizei waren nach einem Anruf von Familienangehörigen kurz nach 05:00 Uhr zu der Wohnung im Stadtteil Wallstadt gerufen worden. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte waren neben dem 44-Jährigen auch die Familienangehörigen in der gemeinsamen Wohnung. Nach Polizeiangaben verletzte sich der Mann zunächst mit einem Messer selbst schwer. Zum Schusswaffengebrauch soll es gekommen sein, als er die eingesetzten Polizeibeamten mit dem Messer bedrohte. Die weiteren Ermittlungen übernahmen die Staatsanwaltschaft Mannheim und die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Karlsruhe.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte anlage in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige