Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Tötungsdelikt in Hanau: Fahndung nach Täter läuft weiter

Tötungsdelikt in Hanau: Fahndung nach Täter läuft weiter

Archivmeldung vom 12.05.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.05.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Polizeiauto
Polizeiauto

Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

Einen Tag nach dem Tod zweier Kinder im hessischen Hanau läuft die Fahndung nach dem mutmaßlichen Täter weiter. Weitergehende personenbezogene Informationen zu dem männlichen Tatverdächtigen könne man aber nicht herausgeben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.

Die Identität der beiden verstorbenen Kinder steht unterdessen fest: Es handelt sich um einen elf Jahre alten Jungen und seine siebenjährige Schwester. Den Ergebnissen der noch am Mittwoch im gerichtsmedizinischen Institut Frankfurt/Main durchgeführten Obduktionen zufolge verstarb das Mädchen durch eine scharfe Gewalteinwirkung im Halsbereich.

Bei dem Jungen wurden mehrere innere Verletzungen festgestellt, die auf einen Sturz aus großer Höhe schließen lassen. Die Gründe eines solchen Sturzes seien Teil der umfassenden Ermittlungen, die aktuell wegen des Verdachts des Mordes geführt werden, so die Behörden. Der Junge war am Mittwoch vor einem Hochhaus in der Innenstadt gefunden worden, die Leiche des Mädchens auf einem Balkon im neunten Stock des Hauses.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hacke in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige