Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Edmund Stoibers Frau fährt abends nicht mehr S-Bahn

Edmund Stoibers Frau fährt abends nicht mehr S-Bahn

Archivmeldung vom 18.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: FotoHiero / pixelio.de
Bild: FotoHiero / pixelio.de

Der frühere bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber hat eingestanden, dass sich sein persönliches Sicherheitsgefühl verändert hat. Seine Ehefrau fahre "abends nicht mehr unbedingt mit der S-Bahn", sagte Stoiber "Zeit Online".

"Ich bin noch wachsamer, aufmerksamer für mein Umfeld geworden." Er treffe viele Menschen, "die für sich entschieden haben, aus Angst vor möglichen Terrorangriffen ihre Lebensweise anzupassen und zum Beispiel nicht mehr aufs Oktoberfest zu gehen".

Es sei durchaus die Aufgabe von Politikern, diese Ängste zu thematisieren, sagte Stoiber. "Diese besorgten Bürger in die rechte Ecke zu stellen, nur weil sie ihre Ängste offen äußern, ist der falsche Weg", warnte er.

Wichtig sei aber, dass man die Angst nie vorrangig zur Grundlage von Entscheidungen mache. Politik müsse konkrete Lösungen anbieten, etwa mehr Polizisten anstellen oder auch ein Burka-Verbot durchsetzen, "denn in unserem Land, in unserem christlich geprägten Abendland, zeigt man die Gesichter offen. Das gehört zu unserer Leitkultur", sagte Stoiber "Zeit Online".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte xmal in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige