Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Deutsche und französische Sicherheitsbehörden fahnden grenzüberschreitend

Deutsche und französische Sicherheitsbehörden fahnden grenzüberschreitend

Freigeschaltet am 25.09.2021 um 13:04 durch Sanjo Babić
Einsatzkräfte verlegen mit der Super Puma der Bundespolizei von der Kontrollstelle in Schwindratzheim Mautstelle (F) zur Kontrollstelle nach Breisach Bild: Polizei
Einsatzkräfte verlegen mit der Super Puma der Bundespolizei von der Kontrollstelle in Schwindratzheim Mautstelle (F) zur Kontrollstelle nach Breisach Bild: Polizei

Mit dem Ziel der Bekämpfung der illegalen Migration, der grenzüberschreitenden Betäubungsmittel-, Waffen- und Eigentumskriminalität, führten die Bundespolizeiinspektionen Offenburg und Weil am Rhein gestern eine mehrstündige gemeinsame Fahndungsaktion mit der französischen Gendarmerie im deutsch-französischen Grenzraum durch.

Bundespolizei und Gendarmerie kontrollieren gemeinsam Bild: Polizei
Bundespolizei und Gendarmerie kontrollieren gemeinsam Bild: Polizei

Zum Einsatz kamen hierbei zwei Hubschrauber der Bundespolizeifliegerstaffel aus Oberschleißheim, die mobile Kontrolleinheiten im Rahmen dieser speziellen Art von
Schleierfahndung schnell und dynamisch zwischen den Kontrollstellen in den Landkreisen Ortenaukreis und Rastatt sowie im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald transportierte.
Erstmals wurden hierbei auch grenzüberschreitend Kontrollpunkte auf französischer Seite in den Departements Bas-Rhin und Haut-Rhin angeflogen.

Im Ergebnis konnten die Einsatzkräfte eine Vielzahl an Feststellungen tätigen.
Bei den gemeinsamen Kontrollstellen auf deutscher Seite wurden neben diversen Fahndungstreffern, drei Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz sowie mehrere Verstöße gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz geahndet.

Auch auf französischer Seite wurden ebenfalls mehrere Verstöße gegen das Betäubungsmittel- sowie Waffengesetz festgestellt. Zwei Fahrzeugführer müssen zudem mit Anzeigen rechnen, weil sie ohne die erforderliche Fahrerlaubnis oder unter dem Einfluss berauschender Mittel hinterm Steuer saßen.

Neben Kräften der Mobilen- Kontroll- und Überwachungseinheit der Bundespolizei aus Sindelfingen sowie Beamten der Bundespolizeiinspektionen Offenburg, Weil am Rhein, der
Bundespolizeiabteilung Bad Bergzabern, beteiligten sich auch Beamte des Polizeipräsidiums Freiburg, des Hauptzollamtes Lörrach und Beamte der französischen Gendarmerie an der Fahndungsaktion. Ebenfalls zum Einsatz kam die deutsch-französische Einsatzeinheit der
Gendarmerie und der Bundespolizei.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Offenburg (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte yang in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige