Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Waldbesitzer warnen vor Betreten verschneiter Wälder

Waldbesitzer warnen vor Betreten verschneiter Wälder

Freigeschaltet am 11.01.2019 um 06:41 durch Andre Ott
Schneesturm (Symbolbild)
Schneesturm (Symbolbild)

Bild: Uta Herbert / pixelio.de

Der Präsident der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände (AGDW), Philipp Freiherr zu Guttenberg, warnt ausdrücklich vor dem Betreten verschneiter Wälder in Süddeutschland. "Momentan haben wir noch keine seriöse Schadensschätzung, da wir unsere Mitglieder und die Bevölkerung eindringlich davor warnen, in den Wald zu gehen. Hier besteht akute Lebensgefahr", sagte er der "Bild".

Die Schäden für die deutschen Wälder seien dennoch schon jetzt sichtbar, sagte zu Guttenberg, der auch Vizepräsident des Europäischen Waldbesitzerverbandes ist. Es zeichneten sich aufgrund der riesigen Mengen schweren und nassen Schnees bereits jetzt massive Schäden ab. "Der viele Schnee lässt einzelne Bäume wie Streichhölzer abbrechen oder sie fallen durch die hohe Schneelast einfach um. Problematisch sind insbesondere die großflächigen Wipfelbrüche, die uns über viele Jahre beschäftigen werden."

Schon jetzt seien durch Dürre, Schädlinge und Stürme Schäden in Milliardenhöhe zu verzeichnen, sagte zu Guttenberg. "Für uns Waldeigentümer bedeutet die Anhäufung der schweren Schäden in den letzten 15 Monaten durch viele Stürme, massive Dürreschäden, Massenvermehrung von Schadinsekten und schlussendlich durch die extremen Schneelagen eine Jahrhundertkatastrophe. Die Auswirkungen des Klimawandels sind längst bei uns im Wald angekommen." Sein Fazit: "Ohne den Schnee haben die Waldeigentümer bereits jetzt über fünf Milliarden Euro Schäden. Daher sind wir sehr besorgt, wie wir den Wald in Zukunft erhalten können und auf den Klimawandel einstellen können."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Sendung "ThorsHammer"
ExtremNews startet investigatives Sendeformat
Raumenergieprodukt, das im Video am Ende des Textbeitrages zu sehen ist.
Durchbruch der Freien Energie?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige