Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Bundesweiter Aktionstag "Kollege Hund": Tierfreundliche Unternehmen können sich noch anmelden

Bundesweiter Aktionstag "Kollege Hund": Tierfreundliche Unternehmen können sich noch anmelden

Archivmeldung vom 28.05.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.05.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch HB
Bundesweiter Aktionstag "Kollege Hund": Tierfreundliche Unternehmen können sich noch anmelden
Bundesweiter Aktionstag "Kollege Hund": Tierfreundliche Unternehmen können sich noch anmelden

Tapsende Pfoten im Büroalltag? Das soll zumindest am 25. Juni in vielen Firmen und Betrieben dazugehören. Denn für diesen Tag ruft der Deutsche Tierschutzbund alle Unternehmen in Deutschland auf, sich am bundesweiten "tierischen Schnuppertag" zu beteiligen.

Über 800 Firmen aus ganz Deutschland gaben ihren Mitarbeitern im letzten Jahr die Gelegenheit, ihren tierischen Liebling für einen Schnuppertag mitzubringen. Interessiert können sich noch bis zum 15. Juni über das Formular unter www.tierschutzbund.de zum Aktionstag anmelden. Alle teilnehmenden Betriebe erhalten eine Urkunde, die sie zum tierfreundlichen Betrieb auszeichnet.

Wissenschaftliche Studien haben bewiesen, was die Besitzer von Bello und Co. ohnehin bestätigen: Hundehalter leben gesünder. Schon das Streicheln eines Hundes senkt den Blutdruck und hilft so Stress abzubauen. Doch der tierische Schnuppertag soll noch mehr erreichen: Mitarbeiter und Kollegen, die keinen Hund besitzen, könnten ihre Liebe zum Vierbeiner entdecken und Berührungsängste abbauen. Hinzu kommt der Wunsch nach mehr Akzeptanz des treuesten Freundes des Menschen, auch im täglichen Arbeitsbetrieb. Denn auch das haben Untersuchungen gezeigt: Hunde am Arbeitsplatz haben einen positiven Einfluss auf die Motivation und die Produktivität der Angestellten und sorgen für ein gutes Betriebsklima.

Leider müssen sich viele Tierfreunde aus Zeitgründen gegen die Haltung eines Hundes entscheiden. "Wer den ganzen Tag berufstätig ist, kann seinen Hund natürlich nicht so lange allein lassen", so Wolfgang Apel, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes. "Wenn es aber mehr Möglichkeiten gäbe, den Vierbeiner mit ins Büro zu nehmen, hätten viel mehr Hunde bereits ein schönes Zuhause. Wir hoffen daher, dass wir mit dem bundesweiten "Tierischen Schnuppertag" viele Unternehmer erreichen und überzeugen können, den "Kollege Hund" im Team aufzunehmen", so Apel.

Quelle: Deutscher Tierschutzbund

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sekr in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige