Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Brandanschlag auf Moschee aufgeklärt

Brandanschlag auf Moschee aufgeklärt

Archivmeldung vom 27.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Sechs Wochen nach einem Brandanschlag auf eine Moschee in Bad Salzuflen (Kreis Lippe) sitzen zwei Männer in Untersuchungshaft. Nach Informationen des in Bielefeld erscheinenden WESTFALEN-BLATTS erließ das Amtsgericht Detmold am Mittwoch Haftbefehle wegen versuchten Mordes und schwerer Brandstiftung gegen zwei Männer. Es soll sich um jesidische Kurden aus Bielefeld handeln.

Das Staatschutz-Kommissariat der Bielefelder Polizei geht nach WESTFALEN-BLATT-Informationen von religiösen und politischen Motiven aus, die im Zusammenhang mit den Auseinandersetzungen in Syrien und im Irak stehen könnten. In der Brandnacht am 11. Oktober hatte die Feuerwehr zwei muslimische Familien gerettet, die über der Moschee wohnten. Ein Kanister, den die Polizei am Tatort fand, soll zu den beiden Tatverdächtigen geführt haben.

Quelle: Westfalen-Blatt (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sack in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige