Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Wolfsburg: Fahranfänger hatte Schutzengel

Wolfsburg: Fahranfänger hatte Schutzengel

Archivmeldung vom 16.11.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.11.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Unfallfahrzeug Bild: Polizei
Unfallfahrzeug Bild: Polizei

Am Sonntagmorgen wurde ein 18 Jahre alter Audi-Fahrer bei einem Unfall auf der Kreisstraße 111 zwischen Reislingen und Nordsteimke schwer verletzt. Den Ermittlungen zufolge kam der Fahranfänger aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, drehte sich und prallte gegen einen Baum neben der Fahrbahn.

Noch bevor Rettungssanitäter und Polizisten am Unfallort waren, schaffte es der 18-Jährige aus einem Fahrzeugfenster zu klettern. An der Unfallstelle zeigte sich, dass der Wolfsburger seinen Angaben nach mit angepasster Geschwindigkeit fuhr und in der langgezogenen Linkskurve nach rechts auf den unbefestigten Grünstreifen geriet.

Daraufhin habe der Fahrer die Kontrolle über seinen Audi verloren, resümierte ein Beamter. Das Fahrzeug streifte zunächst einen Baum, drehte sich daraufhin um 180 Grad und stieß mit der Beifahrerseite gegen einen weiteren Baumstamm. Der Audi war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der 18-Jährige wurde zur weiteren medizinischen Untersuchung in das Klinikum gebracht. Insgesamt entstand ein Schaden von 4.200 Euro.

Quelle: Polizei Wolfsburg (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte anzahl in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige