Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Redner-Vermittler hat Steinbrück deutlich mehr als 7.000 Euro geboten

Redner-Vermittler hat Steinbrück deutlich mehr als 7.000 Euro geboten

Archivmeldung vom 13.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Peer Steinbrück Bild: spdfraktion.de
Peer Steinbrück Bild: spdfraktion.de

In der Debatte um die Nebeneinkünfte des SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück hält Redner-Vermittler Siegfried Haider die "mindestens 7.000 Euro" für nicht realistisch, anhand derer derzeit Steinbrücks Nebeneinkünfte hochgerechnet werden: "Das Honorar, das wir angeboten haben, liegt deutlich drüber", sagte Haider dem Nachrichtenmagazin "Focus".

Haiders Redner-Agentur "experts4events" bot Steinbrück seit 2009 als Redner an. Der SPD-Kanzlerkandidat für die im kommenden Jahr anstehende Bundestagswahl habe "eine Nachfrage und einen Marktwert" als Redner gehabt. "Der Kunde zahlt für den Prestigevorteil, den ihm ein prominenter Politiker als Veranstaltungsgast verschafft."

Haider glaubt zudem nicht, dass eine Offenlegung der Vortragshonorare die Diskussion um Steinbrücks Nebeneinkünfte beenden wird. "Ich schätze, dass Steinbrück sich damit keinen Gefallen tut." Er könne sich überdies vorstellen, "dass wir nicht den letzten Kanzlerkandidat der SPD in diesem Wahlkampf gesehen haben".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hanfen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige