Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes USA: 20-Jähriger täuscht Entführung vor - Teenagerin stirbt

USA: 20-Jähriger täuscht Entführung vor - Teenagerin stirbt

Archivmeldung vom 01.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: O. Fischer / pixelio.de
Bild: O. Fischer / pixelio.de

In Bangor im US-Bundesstaat Maine hat ein 20-jähriger Mann die Entführung eines 15-jährigen Mädchens vorgetäuscht um sich später vor der Teenagerin als Retter aufspielen zu können. Wie die Zeitung "Bangor Daily News" berichtet, starb das Mädchen jedoch im Laufe der Entführung aus bislang ungeklärter Ursache.

Laut den Justizbehörden hatte der 20-Jährige für die Entführung eigens ein falsches Facebook-Profil angelegt, mit dem er das Mädchen aus ihrem Haus lockte. Dann überraschte der junge Mann die 15-Jährige maskiert mit einer Skimaske, fesselte sie mit Klebeband und warf sie in den Wagen seines Vaters. Als der 20-Jährige das Mädchen später aus dem Auto holen wollte, war sie bereits gestorben. Die genaue Todesursache wird derzeit noch untersucht. Bei einer Verurteilung droht dem 20-Jährigen eine lebenslange Haftstrafe.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nabe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen