Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Mönchengladbach: Gepäckstück illegal unbeaufsichtigt abgestellt

Mönchengladbach: Gepäckstück illegal unbeaufsichtigt abgestellt

Archivmeldung vom 21.01.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.01.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Polizei
Bild: Polizei

Ein dunkelgrüner Trolley löste am Donnerstagnachmittag (20. Januar), um 16.15 Uhr, eine Absperrung des Bahnsteiges 4/5 im Hauptbahnhof Mönchengladbach aus. Als der Eigentümer (31) des Koffers auftauchte, konnte er die Maßnahmen nicht nachvollziehen und beleidigte stattdessen die Uniformierten.

Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG informierten die Bundespolizei um 16.25 Uhr über einen herrenlosen Koffer. Zunächst konnte kein Eigentümer des Trolleys ermittelt werden. Die Beamten räumten den Bahnsteig, sperrten ihn ab und veranlassten eine Gleissperrung.

Um 16.50 Uhr stellten Sicherheitsmitarbeiter der Deutschen Bahn AG den Koffereigentümer fest und begleiteten ihn auf den Bahnsteig. Die Beamten klärten den 31-jährigen Eritreer über sein Fehlverhalten auf. Ihm wurde eröffnet, dass ihm gegenüber für diesen Einsatz Kosten geltend gemacht werden können. Von Einsicht fehlte jegliche Spur. Der 31-Jährige bäumte sich auf und beleidigte die Beamten mit diversen Kraftausdrücken.

Die Beamten der Bundespolizei führten den Tatverdächtigen der Dienststelle zu. Nach zweifelsfreier Identitätsfeststellung wurde er um 17.15 Uhr entlassen. Ein Ermittlungsverfahren wegen der Beleidigung sowie die Prüfung zur Übernahme der Polizeikosten wurde eingeleitet.

Quelle: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte orion in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige