Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Indien: Weltweit erster Tempel für Corona-Göttin eingerichtet

Indien: Weltweit erster Tempel für Corona-Göttin eingerichtet

Archivmeldung vom 28.05.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.05.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Bild: Screenshot Youtube
Bild: Screenshot Youtube

Angesichts der ausufernden Pandemie des Coronavirus und der rasant steigenden Zahl der Infizierten in Indien beten Inder jetzt auch noch die Corona-Göttin an. Dies schreibt das russische online Magazin „SNA News“ .

Weiter heißt es diesbezüglich auf deren deutschen Webseite: "Medienberichten zufolge liegt der weltweit erste sogenannte Corona-Devi-Tempel in der Stadt Coimbatore, wo etwa eineinhalb Millionen Menschen wohnen. Tagtäglich beten die Mönche die Göttin um Erbarmung an.

Nach Worten des Tempel-Vorstehers hat jeder hinduistische Gott beziehungsweise Göttin einen eigenen „Beruf“. „Da das Coronavirus um sich greift, beten wir es täglich als Göttin an, damit die Infektion leichter überstanden werde und sich nicht weiter ausbreite“, sagte er.

Wegen der Ausbreitung einer neuen Mutation des Virus in Indien nimmt die Zahl der Covid-Erkrankten in letzter Zeit rasant zu. Der Zahl der Opfer nach liegt Indien mit etwa 300.000 Corona-Toten auf Platz drei in der Welt.

In Russland wurden bislang 14 Infektionsfälle mit der „indischen“ Abart des Virus nachgewiesen (Stand: 24. Mai). "

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte aids in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige