Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes BDI-Präsident will deutschen Weltraumbahnhof

BDI-Präsident will deutschen Weltraumbahnhof

Archivmeldung vom 17.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Christian Beuschel / pixelio.de
Bild: Christian Beuschel / pixelio.de

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) verlangt von der Bundesregierung mehr Engagement in der Raumfahrt. "Ein gutes Projekt wäre ein deutscher Weltraumbahnhof", sagte BDI-Präsident Dieter Kempf dem "Handelsblatt" im Vorfeld eines am Freitag stattfindenden Weltraumkongresses seines Verbandes.

Aus Deutschland sollten dann kleine Raketen, sogenannte Micro-Launcher, mit Satelliten in die Erdumlaufbahn starten. Infrage dafür kämen die Flughäfen Rostock-Laage in Mecklenburg-Vorpommern oder Nordholz in Niedersachsen. Der BDI erhofft sich so einen Schub für die kommerzielle Raumfahrt in Deutschland. Um die Raumfahrtbegeisterung in Deutschland zu schüren, schlägt der BDI-Präsident vor, eine deutsche Astronautin mit der nächsten bemannten US-Mission 2024 zum Mond zu schicken. Schließlich sei Deutschland mit dem Servicemodul ESM maßgeblich an der Entwicklung des neuen US-Raumschiffs Orion beteiligt, sagte Kempf dem "Handelsblatt".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte genre in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige