Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Urlaubszeit ist Einbruchszeit: Hochburg bleibt NRW

Urlaubszeit ist Einbruchszeit: Hochburg bleibt NRW

Archivmeldung vom 07.08.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.08.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Grafik:  "obs/GDV - Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V."
Grafik: "obs/GDV - Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V."

149.500 Wohnungseinbrüche wurden 2013 der Polizei gemeldet. In Nordrhein-Westfalen wird noch immer am häufigsten eingebrochen. Jedoch sind laut der aktuellen Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS 2013) die Zuwächse bei den Wohnungseinbrüchen in Baden-Württemberg und Thüringen alarmierend.

Nach Erkenntnissen der Polizei gehören zum beliebtesten Diebesgut Bargeld, Schmuck und Klein-Elektronik wie Handys und Laptops. Die Einbruchszahlen der Bundesländer im Vorjahresvergleich in der Infografik.

Mit der Urlaubssaison haben auch Einbrecher wieder Konjunktur. Während der schönsten Zeit des Jahres stehen viele Häuser und Wohnungen oft über zwei, drei Wochen leer. Wer verreist sollte deshalb auf jeden Fall die eigenen vier Wände einem Sicherheitscheck unterziehen.

Quelle: GDV - Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (ots)

Anzeige: