Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Gasspeicher in Deutschland füllen sich fünften Tag in Folge

Gasspeicher in Deutschland füllen sich fünften Tag in Folge

Archivmeldung vom 27.12.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.12.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Unterirdischer Gasspeicherkomplex Kanchurinsko-Musinsky in Baschkortostan, Russland
Unterirdischer Gasspeicherkomplex Kanchurinsko-Musinsky in Baschkortostan, Russland

Foto: Bashkortostan.ru
Lizenz: CC BY 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Gasspeicher in Deutschland füllen sich den fünften Tag in Folge weiter. Stand Sonntagabend waren die Reservoirs zu 88,22 Prozent gefüllt, und damit 0,38 Prozent mehr als am Vortag, wie aus Daten des Verbandes europäischer Gas-Infrastrukturbetreiber vom Montag hervorgeht.

Der größte deutsche Gasspeicher in Rehden weist dabei einen Füllstand von 90,57 Prozent aus (+0,02 Prozent gegenüber Vortag). Seit November erlaubt das Gesetz eigentlich einen "Ausspeicherpfad auf bis zu 40 Prozent" bis zum 1. Februar des nächsten Jahres. Davon war auch seit Mitte November rund vier Wochen Lang kontinuierlich Gebrauch gemacht worden, seit einige Tagen wird wieder kontinuierlich eingespeichert.

In Österreich lag der Speicherstand unterdessen landesweit bei 85,82 Prozent (+0,26 Prozent), darunter ist auch der Speicher Haidach bei Salzburg, der bislang nur an das deutsche Gasnetz angeschlossen ist und für Bayern eine große Bedeutung hat, mit einem Füllstand von 85,98 Prozent (+0,48 Prozent). EU-weit wird ein Speicherstand von 83,07 (+0,11 Prozent) ausgewiesen, wie die Daten vom Montag weiter zeigen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte artig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige