Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Forsa: Deutsche kümmern sich eher um Telefon- & Strom-Tarife als um ihre Kredite

Forsa: Deutsche kümmern sich eher um Telefon- & Strom-Tarife als um ihre Kredite

Archivmeldung vom 16.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Uwe Schlick / pixelio.de
Bild: Uwe Schlick / pixelio.de

Eine aktuelle repräsentative Forsa-Umfrage zeigt: Fast jeder Deutsche (91 %) hat schon einmal während der Vertragslaufzeit nach günstigeren Tarifen, etwa für Telefon, Strom oder Internet gesucht. (1) Ihren Kreditverträgen schenken die Deutschen deutlich weniger Aufmerksamkeit.

Nicht mal jeder dritte Kreditnehmer (29 %) prüft während der Laufzeit, ob es einen günstigeren Kredit gibt. "Wer in der aktuellen Tiefzinsphase von Anfang bis Ende der Laufzeit denselben Zinssatz für seinen Kredit zahlt, verschenkt mit hoher Wahrscheinlichkeit Geld. Kreditnehmer sollten alle 6 Monate prüfen, ob sich eine Umschuldung lohnt", sagt Alexander Artopé, Geschäftsführer von smava (https://www.smava.de/). Denn allein seit 2015 sind die Zinssätze von Ratenkrediten im Schnitt um bis zu 26 Prozent gesunken. (2) (3)

Kredite sind 2019 um bis zu 26 Prozent günstiger als 2015

Die durchschnittliche Laufzeit von Ratenkrediten beträgt 4 Jahre. (4) 71 Prozent der Kreditnehmer prüfen während dieser Zeit nicht, ob sie zu einem günstigeren Kredit umschulden können. Dadurch haben viele in den letzten Jahren bares Geld verschenkt. Denn Kredite sind heute günstiger als vor 4 Jahren. Im Bundesdurchschnitt sanken die Zinsen um 7 Prozent, bei über smava abgeschlossenen Krediten sogar um 26 Prozent. "Wer einen Kredit abschließt, sollte sich auch nach der Unterschrift darum kümmern. Es lohnt sich, alle 6 Monate zu prüfen, ob es nicht einen günstigeren Kredit gibt", sagt Alexander Artopé.

Umschuldung lohnt sich besonders bei Krediten, die direkt bei Banken abgeschlossen wurden

Die Zinssätze auf Kreditportalen wie smava sind in den letzten 4 Jahren deutlich stärker gesunken, als im Bundesdurchschnitt. Dieser spiegelt weitgehend die Zinssätze von Krediten wider, die direkt bei Banken abgeschlossen wurden. Kreditnehmer, die ihren Kredit direkt bei einer Bank abgeschlossen haben, profitieren besonders stark, wenn sie mithilfe von Kreditportalen wie smava umschulden. Wer seinen Kredit vor 4 Jahren direkt bei der Bank abschloss, konnte im ersten Halbjahr 2019 durch eine Umschuldung über smava im Schnitt 46 Prozent sparen.

Zinsschwankungen machen Umschuldung besonders lohnenswert

Die Zinssätze für Ratenkredite sind in den letzten 4 Jahren nicht gleichmäßig gesunken. Sie schwankten von Monat zu Monat. Kreditnehmer, die Anfang 2015 einen Kredit direkt bei einer Bank abgeschlossen haben, konnten durch eine Umschuldung über smava zeitweise bis zu 64 Prozent sparen - vorausgesetzt, sie haben einen besonders günstigen Zeitpunkt getroffen. "Besonders niedrige Zinsen lassen sich leider nicht vorhersagen. Kreditnehmer sollten daher regelmäßig Kreditangebote vergleichen, um einen besonders günstigen Moment für die Umschuldung zu finden", sagt Alexander Artopé.

Datenbasis

1) Forsa: Die verwendeten Daten beruhen auf zwei Online-Umfragen der forsa marplan Markt- und Mediaforschungsgesellschaft mbH, an der 2.167 Personen bzw. 1.015 Befragte zwischen dem 9. und 19.09.2019 bzw. dem 12. und 19.09.2019 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden nach Region, Alter und Geschlecht gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

2) Deutsche Bundesbank: MFI Zinsstatistik (veröffentlicht: 03.09.2019); Effektivzinssätze & Neugeschäftsvolumina / Banken DE / Neugeschäft / Konsumentenkredite an private Haushalte

3) smava GmbH: alle durch das Kreditportal smava.de im Zeitraum 01.01.2015 bis 30.06.2019 vermittelten Ratenkredite (Stand: 12.09.2019)

4) SCHUFA Holding AG: Kredit Kompass (Ausgaben 2015, 2016, 2017, 2018, 2019); Mittelwert für die Jahre 2014 - 2018

Quelle: smava GmbH (ots)

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lyzeum in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige