Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Hannover: Dreiste sexuelle Belästigung im Hauptbahnhof

Hannover: Dreiste sexuelle Belästigung im Hauptbahnhof

Archivmeldung vom 03.08.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.08.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Unmittelbar nach der Tat Bild: Polizei
Unmittelbar nach der Tat Bild: Polizei

Zwei junge Frauen (19, 20) erschienen gestern Nachmittag in der Wache der Bundespolizei am Hauptbahnhof Hannover. Sie waren verängstigt und zeigten eine sexuelle Belästigung an.

Die Frauen waren im Durchgangstunnel vor einem Geschäft. Dann näherte sich ein unbekannter Täter. Er griff der 19-Jährigen unvermittelt im Ausschnitt direkt in den Büstenhalter und drückte die Brust kräftig zusammen. Dann entfernte sich der Täter. Die Freundin (20) wollte noch hinterhereilen, brach die Verfolgung aus Angst jedoch ab. Umstehende Passanten, die das Geschehen beobachtet hatten, halfen den Frauen nicht. Stattdessen lachten sie und amüsierten sich über den Vorfall.

Der unbekannte Täter, südländischer Typ, trug ein schwarzes Basecap, eine schwarze Tasche an seinem Gürtel, Sandalen, eine schwarze knielange Shorts sowie ein blaues Polohemd mit weißen Abzeichen an Schultern und Kragen. Hinweise an die Bundespolizei unter 0511 30365-0.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Hannover (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bilden in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige