Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Drohnen-Warnung für Gefängnisse: Niedersachsen will Warnsystem testen

Drohnen-Warnung für Gefängnisse: Niedersachsen will Warnsystem testen

Archivmeldung vom 16.11.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.11.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Justizvollzugsanstalt
Justizvollzugsanstalt

Foto: Hundehalter
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Das Land Niedersachsen will ein Drohnen-Warnsystem für Gefängnisse anschaffen. Wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" berichtet, läuft derzeit eine entsprechende Ausschreibung für eine Anlage, die Wärter bei illegalen Überflügen der Gefängnismauern warnen soll. Ein Sprecher des Justizministeriums in Hannover bestätigte dem Blatt, dass ein Test in mehreren Gefängnissen im Land geplant sei. "Danach soll entschieden werden, ob weitere Geräte beschafft werden."

Laut Ministerium verzeichneten die Gefängnisse in dem Land dieses Jahr bereits fünf illegale Drohnenüberflüge, 2018 waren es insgesamt vier. Auch die Justizministerien in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern meldeten für den Zeitraum zusammengenommen etwa zehn Vorfälle. Mutmaßlich hatten Drohnenpiloten die Kontrolle über die Geräte verloren. Gefängnisse dürfen nicht überflogen werden. Das Ministerium in Schwerin teilte der "NOZ" mit, es werde die Anschaffung eines entsprechenden Warnsystems geprüft. Schleswig-Holstein wollte sich dazu nicht äußern. 2014 waren in Hamburg und Bremen Versuche gescheitert, Drogen per Drohne in Gefängnisse zu fliegen.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Videos
Arizona Wilder (hier auf deutsch)
David Icke & Arizona Wilder auf deutsch: Enthüllungen einer Muttergottheit!
Symbolbild
Die "Plandemie" und weitere Gaunereien
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte unstet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige