Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Krankenkassen verzichten 2012 auf Zusatzbeitrag

Krankenkassen verzichten 2012 auf Zusatzbeitrag

Archivmeldung vom 21.12.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.12.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Benjamin Klack / pixelio.de
Bild: Benjamin Klack / pixelio.de

Alle gesetzlichen Krankenkassen, die derzeit einen Zusatzbeitrag erheben, wollen diesen 2012 abschaffen. Wie die "Bild"-Zeitung aus Kassenkreisen berichtet, gelte dies auch für die BKK Hoesch und die BKK Publik. Nur elf Kassen erheben die zusätzliche Gebühr derzeit: Durch die Fusion von DAK, BKK Gesundheit und Springer BKK entfällt der Zusatzbeitrag bei diesen drei Kassen ab April 2012.

Die BKK Heilberufe schließt ihren Geschäftsbetrieb zum 31. Dezember und die verbleibenden Kassen haben bereits die Abschaffung der Extragebühr angekündigt. Gesundheitsökonom Jürgen Wasem sagte der Zeitung: "Nach derzeit guter Finanzlage der Kassen, können diejenigen, die den Zusatzbeitrag haben, 2012 darauf verzichten. Spannend wird es 2013. Der Fehler der Koalition war, parallel zum Zusatzbeitrag die Beiträge zu erhöhen - das hat ihn gekillt."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fixer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen