Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Untergrundspeicher Rehden läuft wieder

Untergrundspeicher Rehden läuft wieder

Archivmeldung vom 03.02.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.02.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Gasspeicher Rehden
Gasspeicher Rehden

Foto: Axel Hindemith
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Untergrundspeicher Rehden, der größte Gas-Speicher Deutschlands, ist wieder in Betrieb. Der Betreiber der Anlage, die Astora GmbH mit Sitz in Kassel, habe angezeigt, dass die beschädigte Fackelanlage durch eine Ersatzeinheit ausgetauscht worden sei, teilte das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) am Freitag mit.

Am Dienstag war es zu einer Verpuffung in der Fackelanlage gekommen. Diese Anlage dient dazu, das System im Wartungs- oder Notfall druckentlasten zu können und ist daher Voraussetzung für den Betrieb des Speichers. Der Betreiber habe wieder mit dem Ausspeichern aus dem Untergrundspeicher für Erdgas begonnen und untersuche weiterhin, wie es zu dem technischen Defekt in der Fackelanlage kommen konnte. Nach Abschluss der Untersuchungen und der Reparaturarbeiten soll wieder die reguläre Fackelanlage anstelle der Ersatzeinheit zum Einsatz kommen, hieß es. In Rehden lagern rund 20 Prozent der deutschen Gasreserven.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schrot in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige