Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Moderna vernichtet 400.000 Dosen Corona-Impfstoff

Moderna vernichtet 400.000 Dosen Corona-Impfstoff

Archivmeldung vom 18.12.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.12.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Impfung Corona
Impfung Corona

Bild von Alexandra_Koch auf Pixabay

Der Arzneimittelhersteller „Moderna“ hat aufgrund eines Produktionsproblems 400.000 Dosen Coronavirus-Impfstoff vernichtet. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf den Impfstoffberater des Weißen Houses, Moncef Slaoui.

Weiter ist auf der deutschen Webseite des russischen online Magazins "SNA News " zu lesen: "Es wird angemerkt, dass das Problem beim Filtrieren auftrat. Laut dem Unternehmenssprecher Ray Jordan wird „Moderna“ in diesem Monat weiterhin die geplanten 20 Millionen Dosen und im ersten Quartal 2021 85 bis 100 Millionen Dosen für die USA produzieren können.

Slaoui sagte, dass solche Probleme bei einem komplexen Herstellungsprozess – und dieser sei für den Moderna-Impfstoff erforderlich – „zu erwarten“ seien.

Zuvor war berichtet worden, dass ein Expertenausschuss der US-Hygieneaufsichtsbehörde für Lebensmittel und Medikamente (FDA) die Verwendung des Moderna Covid-19-Impfstoffs in den USA empfohlen habe. Der „Moderna“-Impfstoff wird voraussichtlich bereits am Freitag in den USA zugelassen."

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte oktal in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige