Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Basel: Drogenhändlerring dank internationaler Zusammenarbeit gesprengt

Basel: Drogenhändlerring dank internationaler Zusammenarbeit gesprengt

Archivmeldung vom 17.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Sommaruga Fabio / pixelio.de
Bild: Sommaruga Fabio / pixelio.de

Im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit zwischen Frankreich, Deutschland und der Schweiz sind am Dienstag mehrere Personen eines albanischen Drogenhändlerrings festgenommen worden. Wie die Polizei Basel mitteilte, stehen die Festgenommenen im Verdacht, organisiert mit großen Mengen Drogen gehandelt zu haben.

Die Tatverdächtigen hielten sich in der Grenzregion Frankreich, Deutschland und der Schweiz teilweise unter falscher Identität auf, um ihrer illegalen Tätigkeit nachzugehen. Bereits Ende 2011 wurde die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt durch die französischen und deutschen Behörden über die geplante Aktion gegen eine Gruppierung von Drogenhändlern informiert.

Am Dienstag wurden in Basel zwei Wohnungen von Tatverdächtigen im Rahmen des französischen Rechtshilfeverfahrens durchsucht und Beweismittel sichergestellt. Die beiden Männer befanden sich nicht in Basel. Einer der Beiden, ein 27-jähriger Mazedonier, konnte in Deutschland festgenommen werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte phobie in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige