Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Wegen Terrorgefahr: Keine Drohnenbilder bei Fußball-EM

Wegen Terrorgefahr: Keine Drohnenbilder bei Fußball-EM

Freigeschaltet am 18.05.2024 um 07:05 durch Sanjo Babić
Feiern / Party / Deutsche / Deutschland (Symbolbild)
Feiern / Party / Deutsche / Deutschland (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /SB

Wegen der Terrorgefahr wird es keine Drohnenbilder von der Fußballeuropameisterschaft geben. Von den Flugverbotszonen sind auch die Kamera-Drohnen der EM-Ausrichter betroffen, sagte eine Sprecherin des Innenministeriums in Baden-Württemberg der "Welt am Sonntag" auf Anfrage.

Das Bundesland hat federführend für alle Länderpolizeibehörden das Drohnen-Konzept für die EM erarbeitet. Das Bundeskriminalamt warnte in einer internen Analyse jüngst davor, dass die ferngesteuerten Flugobjekte für Anschläge genutzt werden könnten. "Gerade bei Drohnen führt die fortlaufende technische Entwicklung zu immer preisgünstigeren und gleichzeitig leistungsfähigeren Modellen", sagte der Innenminister von Baden-Württemberg, Thomas Strobl (CDU), der Zeitung. 

Zur EM kämen deshalb auch Systeme zur Erkennung und Abwehr von Drohnen zum Einsatz. Die Uefa teilte auf Anfrage der "Welt am Sonntag" mit, dass in der TV-Produktion im Stadion der Einsatz von Drohnen nicht vorgesehen ist.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hupe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige