Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Milliarden-Jackpot in den USA geknackt

Milliarden-Jackpot in den USA geknackt

Archivmeldung vom 24.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Größenvergleich: Das ist eine Milliarde Euro in 100 Euro-Scheinen. Um dies zu erwirtschaften müßte ein durchschnittlicher Arbeiter 92.000 Jahre arbeiten. Die Couch in der Mitte ist knapp 47 Millionen Euro schwer.
Größenvergleich: Das ist eine Milliarde Euro in 100 Euro-Scheinen. Um dies zu erwirtschaften müßte ein durchschnittlicher Arbeiter 92.000 Jahre arbeiten. Die Couch in der Mitte ist knapp 47 Millionen Euro schwer.

Bild: Eigenes Werk /OTT

In den USA ist der Rekord-Jackpot von 1,6 Milliarden US-Dollar (circa 1,4 Milliarden Euro) der Mega-Millions-Lotterie geknackt worden. Auf einem Tippschein in South Carolina wurden als einziger die richtigen Zahlen angekreuzt, teilte Mega Millions am Mittwoch mit. Die Chance auf den Jackpot-Gewinn lag bei etwa eins zu 260 Millionen. Die Gewinnzahlen für Dienstagabend waren 5, 28, 62, 65 und 70 und die Zusatzzahl 5. Der Gewinner kann sich nun entscheiden ob er sich das Geld in 29 Jahresraten auszahlen oder mit deutlichen Abzügen sofort auf sein Konto überweisen lässt.

Die erste Ziehung von der Lotterie Mega Millions fand 2002 statt. Seitdem haben sich durch mehrere Regeländerungen die Chancen zu Gewinnen verringert, was dazu führte, dass die Jackpots sich gleichzeitig erhöhten. Allerdings müssen in den USA Lottospieler auf Bundesebene Steuern auf ihren Gewinn abführen. Manche Bundesstaaten verlangen sogar zusätzliche Zahlungen an die Staatskasse.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: